logo

Renault Clio R3T

Carsten Mohe

Termine 2017

Unsere Termine 2017

03./04.03.17
ADAC Saarland-Pfalz Rallye

07./08.04.17
ADAC Hessen Rallye Vogelsberg

alle Termine ...

Gelungener Auftakt: Renault Clio R3T-Duo Carsten Mohe/Alexander Hirsch startet mit Klassensieg in die Saison

Gelungener Auftakt: Renault Clio R3T-Duo Carsten Mohe/Alexander Hirsch startet mit Klassensieg in die Saison

Bei der Saarland-Pfalz-Rallye, erster von acht Läufen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), beeindruckten Carsten Mohe und Beifahrer Alexander Hirsch mit einer souveränen Vorstellung. In seinem rund 225 PS starken Renault Clio R3T behauptete sich der schnelle Sachse gegen internationale Konkurrenz. Trotz zwischenzeitlicher technischer Probleme sicherte sich Mohe den Sieg in der Division 4 sowie Platz zwei in der Wertung der zweiradgetriebenen Fahrzeuge.

„Ein tolles Ergebnis und ein gelungener Saisonauftakt“, freut sich der Crottendorfer. „Unser Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Titelgewinn in der 2WD-Wertung. Daher haben wir uns für eine taktisch clevere Fahrweise entschieden und sind im direkten Zweikampf mit den zahlreichen internationalen Gaststartern nicht ans absolute Limit gegangen. Manchmal muss man sein eigenes Ego eben zurückschrauben,“ erklärt der Rallye-Routinier.

Saisonauftakt in der DRM: Carsten Mohe/Alexander Hirsch peilen bei der Saarland-Pfalz Rallye den Divisionssieg an

Saisonauftakt in der DRM: Carsten Mohe/Alexander Hirsch peilen bei der Saarland-Pfalz Rallye den Divisionssieg an

Mögen die Vollgasspiele beginnen: Am kommenden Wochenende bildet die Saarland-Pfalz-Rallye rund um St. Wendel den Auftakt zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) 2017. Carsten Mohe und Beifahrer Alexander Hirsch fiebern dem Saisonstart bereits entgegen. Das schnelle Duo greift in diesem Jahr erneut mit dem bewährten Renault Clio R3T an. Mohe peilt den 2WD-Meistertitel an, dabei trifft der Kfz-Meister aus Crottendorf in der Division 4 auf starke Konkurrenz.

In der höchsten deutschen Rallye-Liga stehen 2017 acht Läufe auf dem Programm – einer weniger als noch im Vorjahr. Eine weitere Neuerung ist der Wegfall der sogenannten Streichresultate. Bislang konnte jedes der eingeschriebenen Teams pro Saisonhälfte einen dieser Joker ziehen. Carsten Mohe sieht die Entwicklung durchaus positiv: „Das neue Reglement trägt wesentlich zur Kostenreduzierung in der DRM bei. Auch aus sportlicher Sicht befürworte ich die Änderungen, denn wer in der Meisterschaft ganz vorne mitfahren möchte, muss nun noch konstanter punkten“, betont der schnelle Sachse.

  • ZF Sachs
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Recaro
  • Total
  • Michelin
  • Dekra
  • Renault Sport
  • Renault Sport
  • Total
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Recaro
  • Renault Sport
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • ZF Sachs
  • Renault Sport
  • Dekra
  • Michelin
  • Michelin
  • ZF Sachs
  • ING.-BÜRO FÜR KFZ-TECHNIK
  • Renault Sport
  • Total
  • Starkenberger Quarzsandwerke
  • Renault Sport
  • Recaro
  • Dekra